TOP 7 Ängste eines jeden Brautpaares ♹

Hochzeit

TOP 7 Ängste eines jeden Brautpaares

Wer kennt die Ängste eines jeden Brautpaares nicht? Negative Gedanken die einen erschaudern lassen, wenn es um den eigenen Hochzeitstag geht: „Was ist, wenn es regnet?“, „Kann ich mir sicher sein, dass die Emotionen auch wirklich eingefangen werden?“, „Was ist, wenn der Fotograf überhaupt nicht zu uns passt?“. In diesem Artikel beschreiben wir die größten Ängste unserer Paare, wenn es um ihre Hochzeit geht. Allerdings können wir euch direkt beruhigen: wir wären kein erfahrenes Foto- und Filmteam, wenn wir für eure größten (und auch kleinen) Ängste keine Lösung parat hätten. Wenn ihr bis zum Ende lest, sind wir uns sicher, dass ihr euren großen Tag entspannt entgegen schauen könnt.

Hier kommen die TOP 7 Ängste unserer Brautpaare und unsere Lösungen, damit ihr euch erst gar nicht mit diesen Befürchtungen rumschlagen müsst:

Top 7 Ängste eines jeden Brautpaares

1) Wird wirklich das „Gefühl des Tages“ auf meinen Fotos eingefangen?

„Werden die Momente, die wir uns speziell wünschen, auch festgehalten?“, „wird auch auf unsere individuellen Wünsche eingegangen?“

„Ich will sicherstellen, dass all die wirklich besonderen Momente festgehalten werden aber eben auch die kleinen Momente, die genauso wichtig sind. Wie kann ich sicher sein, dass wir die Bilder bekommen, die wir auch wirklich wollten?“

Unser Ansatz

Als Reportage-Hochzeitsfotografen geht es uns vor allem darum, die natürlichen und authentischen Momente festzuhalten. Wir arbeiten den ganzen Tag unermüdlich, um sicherzustellen, dass all diese Momente für unsere Paare festgehalten werden. Jede Hochzeit ist einzigartig und wir lieben es, das Gefühl dieses Tages festzuhalten. Das bedeutet für uns auch die Momente zwischen den Momenten zu erkennen. Damit ihr auf der sicheren Seite seid, schaut dass euer potentieller Fotograf Gespräche im Vorfeld mit euch führt. Damit erkennt ihr sehr schnell, ob er oder sie euren Ansprüchen gerecht werden kann.

Top 7 Ängste eines jeden Brautpaares

2) Werde ich gut aussehen und mich vor der Kamera wohlfühlen?

„Ich will mich vor der Kamera wohlfühlen. Ich bin besorgt, dass wir nicht gut aussehen werden und dass unsere Fotos inszeniert aussehen.“

„Einige meiner Freunde hatten furchtbare Fotografen! Jetzt habe ich Angst, dass ich auf unseren Fotos schlecht aussehen werde.“

Unsere Lösung

Sich vor Ihrem Hochzeitstag zu treffen und zu plaudern ist uns sehr wichtig. Ein Pre-Wedding-Shooting ist so hilfreich und macht einen wirklich großen Unterschied. Sie werden feststellen, dass es nicht um das Posieren geht, sondern nur um das Plaudern und Lachen. Und Ihren Hochzeitsfotografen vor Ihrem Tag zu treffen, macht den Unterschied. Wir haben einen Blog-Beitrag über die Vorteile des PRE-WEDDING SHOOTs.

Fakt ist: ihr solltet euch mit eurem Fotografen wohl fühlen, denn er begleitet euch an einem sehr intimen Tag.

3) Was wird passieren, wenn es regnet?

„Am meisten Sorgen machte ich mir wegen des Wetters“

„Was passiert, wenn es regnet?“

„Was ist, wenn der gesamte Tag ins Wasser fällt?“

Als erstes: Macht euch keine Sorgen

Eine elementare Frage, über die wir uns im Vorfeld gemeinsam mit euch Gedanken machen.

Wir LIEBEN eigentlich verregnete Hochzeitstage, wenn da nicht die Sorgen unserer Hochzeitspaare wäre.

Das Wichtigste: lasst das Wetter nicht eure Laune bestimmen.  Regnerische Hochzeitstage sehen sehr romantisch aus und Regen ist einfach wunderschön. (Und erst der Geruch, wenn es Sommerregen ist)

Bisher hatten wir noch keine Hochzeit, an der es durchgehend geregnet hat, so bleibt trotzdem immer eine Möglichkeit draußen zu shooten. Wenn wir ehrlich sind, lieben wir den Regen. Nirgendwo sonst entstehen so einzigartige Bilder, die wirklich nicht jeder hat. Es ist eine absolute Seltenheit, dass wir in diesen Genuss kommen. Die Spiegelungen in Pfützen oder der von der Kamera eingefrorene Regen haben etwas Besonderes.

Sollte es wirklich die ganze Zeit in Strömen regnen, gibt es trotzdem Alternativen. Wir können schauen, ob wir etwas Überdachtes finden oder auf weiße oder durchsichtige Regenschirme zurück greifen. Ansonsten bieten viele Locations auch Indoor Möglichkeiten für ein Shooting an. Das können z.B. eine schöne Treppe, tolle Fenster oder Flure sein. Das einzige, was nasses Wetter erfordert, ist ein klein wenig Flexibilität, um Trockenphasen auszunutzen. Ihr müsst aber überhaupt nicht traurig sein, wenn ihr bewölktes Wetter an euer Hochzeit habt. Wolken bieten perfektes Licht, die ganze Zeit über. Keine hitzigen Sonnenstrahlen, Reflektionen und vor allem keine Schlagschatten.

Fakt ist: Regenbilder sind wahnsinnig toll und bewölktes Wetter ist total praktisch.

Top 7 Ängste eines jeden Brautpaares

4) Was ist wenn unser Fotograf zu aufdringlich ist?

„Wir wollen wirklich jemanden, der zu einem entspannten Tag passt, und der sich einfach in unsere Gesellschaft einfügen würde. Geht das überhaupt?“

„Was ist, wenn der Fotograf aufdringlich ist und dass sich die Gäste unwohl fühlen?“

„Wir wollten einen Fotografen, der schöne, natürliche Fotos macht und weiß was wir uns wünschen, aber auch jemanden, mit dem wir uns gut verstehen können.“

Unser Ansatz

Eines unserer Ziele ist es ein Teil eurer Hochzeitsgesellschaft zu sein. Es geht um die perfekte Balance – wir wollen wirklich, dass ihr und eure Gäste einfach einen großartigen Tag habt, glücklich seid und dabei authentische und schöne Fotos bekommt. Eben ohne dass ihr dauerhaft die Linse ins Gesicht gehalten bekommt. Daher ist es umso wichtiger, dass wir unsere Paare vorher kennenlernen, denn es ist unbezahlbar, dass die Chemie stimmt. Euer Hochzeitsfotograf wird euch den ganzen Tag begleiten, daher ist es wichtig, dass ihr euch gegenseitig mögt. Kein authentisches Hochzeitsfoto der Welt ist von jemanden fotografiert worden, der nicht im Einklang mit den Menschen auf diesen Bildern war. Außerdem besprechen wir im Vorfeld euren Dresscode auf eurer Hochzeit, denn wir passen uns dementsprechend an, damit wir auf den ersten Blick nicht direkt wie eine „Kamera-Crew“ wirken.

Wenn ihr euch überzeugen wollt, lasst uns unverbindlich telefonieren. Wer weiß, vielleicht sind wir ein perfect fit.

Fragt uns jetzt gerne an

5) Werden wir viel Zeit für das Fotoshooting am Hochzeitstag brauchen?

„Wir haben die Sorge Ewigkeiten damit zu verbringen, Fotos zu machen. Wir wollen kein stundenlanges Posieren.“

„Freunde von uns haben den ganzen Tag damit verbracht, Fotos machen zu machen und waren stundenlang weg. Wir wollen nicht, dass unseren Gästen unangenehm auffällt, dass wir für Fotos weg sind.“

Unsere Lösung

Das ist der Grund, warum wir mit unseren Paaren immer vor ihrem Hochzeitstag sprechen. Manche Paare lieben mehr Paar-Fotos, andere Paare nicht. Und unsere Shootings sind an eure Bedürfnisse angepasst. Wenn wir mit euch an eurem Hochzeitstag shooten, dann sind wir nie länger als eine Stunde weg. Aber wie bereits geschrieben, passen wir unseren Prozess an eure Wünsche an. Lasst uns darüber sprechen, was ihr mögt und wir sorgen für die Fotos, die ihr euch wünscht. Fakt ist: egal wie viel Zeit ihr aufbringen möchtet, es entstehen immer wunderschöne und authentische Paarfotos.

6) Was ist, wenn unsere Fotos zu gestellt aussehen werden?

„Hoffentlich sehen unsere Fotos nicht zu gestellt aus.“

„Wie bekommen wir ehrliche Fotos hin die uns wirklich widerspiegeln?“

„Wir möchten ungern für Bilder ‚posieren.'“

„Wie finden wir jemanden, der uns das Gefühl gibt, dass wir uns wohlfühlen?“

„Wir wollen niemanden haben, der uns nur bittet, zu stehen und zu lächeln und sehr gestellte Bilder zu machen.“

Unser Ansatz

Wie findet ihr also den richtigen Fotografen, der eure Hochzeit auf die Art und Weise festhält, die sich nach euch anfühlt? Wir haben bisher unzählige Hochzeiten fotografiert und wir lieben den natürlichen Look sehr. Wir haben ein paar Tricks, die euch helfen werden, euch während des Fotografierens natürlich zu fühlen und dementsprechend auch natürlich auszusehen. Porträts sind nur ein kleiner Teil der Fotos, die wir liefern, der Rest ist das Einfangen der echten und natürlichen Momente. Wir bekommen den Spagat zwischen authentischen und „schönen“ (im Sinne von Brautkleid in Szene setzen, tolles Portrait usw.) Bildern hin. Darum arbeiten im Vorfeld eure Persönlichkeit heraus und was euch am wichtigsten ist. Auch hier ist es wieder der beste Beweis dafür, dass das Kennenlernen unserer Paare vor dem Hochzeitstag sehr wichtig für uns ist. Wir erfahren, was ihr mögt, was nicht und was eure einzigartige Geschichten ist. Jede Hochzeit und jedes Paar ist individuell und wir wollen diese Einzigartigkeit für euch festhalten.

Top 7 Ängste eines jeden Brautpaares

7) Wird unser Fotograf zu teuer sein?

„Wir wissen, dass wir einen guten Fotografen wollen aber habe Angst diese Fotografen zu kontaktieren, weil es viel Geld kosten wird.“

„Es ist schwierig zu wissen, wem man vertrauen kann und es ist so ein wichtiger Teil der Hochzeit, den richtigen Fotografen zu bekommen. Woher sollen wir wissen wer das Geld wert ist?“

Qualität und Preise

Zuallererst: ihr dürft entspannen. Natürlich geht es um ein größeres Budget als bei einer Geburtstagsfeier, wenn ihr eure Hochzeit groß feiern möchtet. Ganz ehrlich und dabei Hand aufs Herz: wenn ihr chic essen und es euch gut gehen lassen wollt, sucht ihr auch nicht die günstigste Kneipe aus, die ihr finden könnt. Ihr geht dorthin, wo es euch schmeckt, auch wenn es vielleicht etwas mehr kostet. Erinnert euch daran, dass ihr eure Hochzeit nicht feiert um Abstriche zu machen. Eure Liebe gehört gefeiert. Nicht falsch verstehen, ein Budgetplan ist wichtig, die Prioritäten allerdings auch. Wenn Fotografen absurd günstige Preise abrufen, könnt ihr euch sicher sein, dass Erfahrung fehlt oder die Qualität leiden wird. Und wie machen wir das? Wir setzen auf offene Kommunikation, wenn Paare bei uns Anfragen. Wir sprechen offen über unsere Preise, den Inhalt unserer Begleitung und beantworten alle eure Frage transparent.

Größter Tipp gegen Ängste bei der Hochzeitsplanung

Eure größten Ängste bezogen auf eure Hochzeit können ganz schnell vernichtet werden: Ängste bleiben nur erhalten, wenn gewisse Vorstellungen oder Szenarien ungeklärt sind. Sobald ihr die Themen beleuchtet, sieht die Sache schon viel entspannter aus. Gerne helfen wir euch mit dem einen oder anderen Tipp, um eure Unsicherheit zu nehmen. Wir haben schon so einiges erlebt.

Deshalb ist es so wichtig, einen guten Hochzeitsfotografen zu wählen. Jemanden, der erfahren, freundlich und kreativ ist. Und ganz ideal ist es, wenn euch sein Stil gefällt und ihr ihn persönlich mögt.  Hochzeitsfotografie ist eine so persönliche Entscheidung, ihr sucht eigentlich nach dem richtigen Gefühl.

 

Möchtet ihr herausfinden, ob wir ein „perfect fit“ sind?

Fragt uns jetzt gerne an

Ja, ich will!

Eure Geschichte ist es wert erzählt zu werden.